IT-Infrastrukturen semantisch vernetzter Datendienste für elektronische Geschäftsprozesse.

  • Ziele

    Das Projekt hat das Ziel, eine neue Generation semantischer, vernetzter Daten-Anwendungen auf Basis des Linked Data Paradigmas zu entwickeln, zu etablieren und erfolgreich zu vermarkten. Dafür wird eine regionale Technologieplattform realisiert, die sowohl Kompetenzen, Methoden als auch konkrete Technologiebausteine umfasst. Das Bündnis knüpft damit direkt an Entwicklungen zum Web 3.0 und im Bereich E-Government an die Agenda 2020 an.

    Mehr Informationen über LEDS


    • Integration und Management von Wissen und Daten
    • Evolution und Syndikation von Daten
    • Datenqualität und Zugriffskontrolle
    • Semantische Inhaltsanalyse auf Basis von Webinformationen
    • Skalierbare themen- & motivbasierte, personalisierte Suche
    • Semantische E-Commerce-Unterstützung im Onlinehandel
    • Vernetzung von E-Government-Daten
  • Bündnis

    Das Bündnis trägt den prägnanten Namen LEDS, der symbolhaft für das Ziel der Evolution von Enterprise IT Infrastrukturen zu semantisch vernetzten Daten-Diensten für elektronische Geschäftsprozesse steht. Das Bündnis-Koordinationsbüro hat seinen Sitz beim Partner BROX im Herzen Leipzigs, nur wenige Meter vom Campus der Universität Leipzig entfernt. BROX unter Leitung von Hans-Christian Brockmann übernimmt auch die Projektleitungsund Koordinationsfunktion für das Bündnis.

    Mehr Informationen über die Projektpartner