Projektpartner

Das Bündnis umfasst 5 Unternehmen und zwei Forschungseinrichtungen.

Organisationstruktur und Ansprechpartner

brox IT-Solutions GmbH (Leipzig)

brox IT-Solutions GmbH mit Standorten in Leipzig, Hannover und Stuttgart wurde im November 1998 in Dresden gegründet. Brox initiierte und leitet das Eclipse.org Projekt SMILA (Unified Information Access Architektur), welches die Basis-Plattform für das deutsche Theseus-Programm sowie verschiedene EU-geförderte Projekte im Rahmen des FP7 ist. Brox verfolgt ein kommerzielles Open-Source-Geschäftsmodell und bietet Unternehmenssupport für die eccenca Linked Data Suite an.

Logo: Brox IT-Solutions GmbH
Name
Brox IT-Solutions GmbH
Adresse
Hainstraße 8, 04109 Leipzig, Germany
Telefon
+49 (0) 341 - 26508028
Link
www.brox.de

Ansprechpartner

Name
Hans-Christian Brockmann
Kurzinfo

Sprecher des Bündnisses

Telefon
+49 (0) 511 - 33 65 28 10
E-Mail
brockmann@brox.de
Name
Dr. Sebastian Tramp
Kurzinfo

Koordinator des Projektes und Verantwortlicher für Technische Entwicklung

Telefon
+49 (0) 341 - 26508028
E-Mail
stramp@brox.de

Ontos GmbH (Leipzig)

Ontos GmbH ist eine 100%ige Tochter der Ontos AG, welche im Jahr 2001 mit Hauptsitz in Nidau (Schweiz) gegründet wurde und zusammen mit einem Partner ein Entwicklungslabor in Moskau betreibt. Ontos beschäftigt über 40 Mitarbeiter an den drei Standorten. Seit der Gründung beschäftigt sich Ontos mit semantischen Technologien, insbesondere mit NLP (Natural Language Processing) und dem Thema der Wissensgewinnung aus natürlicher Sprache. Es wurden diverse Projekte aus den unterschiedlichsten vertikalen Marktsegmenten realisiert. Ein Fokus liegt im Bereich von Lösungen für die Polizei (insbesondere der Kriminalanalyse) und Medien (insbesondere “digital publishing”). Des Weiteren wurden Portale für politische Entscheider und ein Wissensportal im Bereich von Medizin und Nanotechnologie entwickelt. Mittels NLP werden Entitäten (Bsp.: Personen, Orte oder Produkte) erkannt und extrahiert sowie die Beziehungen (“semantische Relationen”) zwischen diesen. Die Metadaten werden in einer speziellen Wissensbasis als semantischer Graph abgespeichert und ermöglichen somit diverse Auswertungen. Durch den Ausbau der Ontos Lösung und den Synergieeffekte mit der LEDS-Technologieplattform werden neue akquisitorische Möglichkeiten eröffnet.

Logo: Ontos GmbH
Name
Ontos GmbH
Adresse
Wurzner Str. 154A, 04318 Leipzig
Telefon
+49 (0) 341 2155910
Link
www.ontos.com

Ansprechpartner

Name
Dr. Martin Voigt
Kurzinfo

Verantwortlicher für Qualitätskontrolle & Wissenstransfer, Kontakt für ASP-C

Telefon
+49 (0) 341 - 2155910
E-Mail
martin.voigt@ontos.com

Netresearch GmbH & Co. KG (Leipzig)

Netresearch GmbH & Co. KG ist seit 1998 am Markt für webbasierte Lösungen aktiv. Seit Beginn besteht eine Fokussierung auf qualitativ hochwertige Softwareentwicklung in Kundenprojekten mit unterschiedlichsten Komplexitätsstufen. Hierbei wird als Basistechnologie auf etablierte Open Source Systeme wie TYPO3, Zend Framwork und Magento Commerce gesetzt. So betreut Netresearch Kunden wie T-Systems, AIDA Cruises, SIXT AG, Bayerische Börse AG, Universität Leipzig, Helmholtz Zentrum Berlin oder die SMA Solar Technology AG. In einem Großteil der Projekte sind Schnittstellen und deren Integration mit anderen Systemen Teil der Umsetzung, was die Expertise von Netresearch in diesem Bereich deutlich macht. Neben der Anbindung von Buchungs- und Katalogsystemen wurden ERP und CRM Systeme (sowohl Standardlösungen als auch Individualentwicklungen) mit E-Commerce Plattformen auf TYPO3, Zend Framework und Magento Commerce Basis verbunden. Netresearch ist heute einer der führenden Entwickler für die Integration von E-Commerce-Plattformen an andere Systeme. Im Rahmen dieser Spezialisierung wurden z.B. Projekte für Unternehmen wie DHL, Ogone, BillSafe, Bürgel oder Prudsys umgesetzt, welche die Systeme der jeweiligen Anbieter mit der E-Commerce Plattform “Magento Commerce” verbinden. Derzeit arbeiten bei Netresearch 40 Mitarbeiter.

Logo: Netresearch GmbH & Co. KG
Name
Netresearch GmbH & Co. KG
Adresse
Nonnenstraße 11c, 04229 Leipzig
Telefon
+49 (0) 341 39298640
Link
www.netresearch.de

Ansprechpartner

Name
Christian Opitz
Kurzinfo

Kontakt für ASP-E

Telefon
+49 (0) 341 478420
E-Mail
info@netresearch.de
Name
Sandra Schüritz
Kurzinfo

Verantwortliche für Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Telefon
+49 (0) 341 478420
E-Mail
info@netresearch.de

Lecos GmbH (Leipzig)

Lecos GmbH ist IT-Volldienstleister der Stadt Leipzig und agiert seit 2001 als selbstständiges Unternehmen. Als Spezialist für die spezifischen Anforderungen an Fachanwendungen in öffentlichen Verwaltungen werden maßgeschneiderte Softwarelösungen entwickelt und betrieben. Ziel ist dabei u.a. die Reduktion der Verwaltungskosten und die Einführung effizienter Verwaltungsprozesse sowie ein sicherer Umgang mit sensiblen Daten. Lecos agiert seit 2001 als selbstständiges Unternehmen mit über 140 Mitarbeitern und ist der IT-Volldienstleister der Stadt Leipzig. Darüber hinaus zählen kommunale Eigenbetriebe, Zweckverbände und andere Verbände sowie Behörden insbesondere in Sachsen zu den Kunden. Das Kerngeschäft der Lecos basiert auf zwei Säulen. 1. entwickelt Lecos auf die speziellen Bedürfnisse der kommunalen Verwaltung maßgeschneiderte Fachanwendungen, 2. werden umfassende IT-Dienstleistungen für die Verwaltung angeboten.

Logo: Lecos GmbH
Name
Lecos GmbH
Adresse
Prager Straße 8, 2115 Leipzig
Telefon
+49 (0) 341 2538400
Link
www.lecos-gmbh.de

Ansprechpartner

Name
Holger Wollschläger
Kurzinfo

Kontakt für ASP-F

Telefon
+49 (0) 341 25380
E-Mail
holger.wollschlaeger@lecos.de

Universität Leipzig

Die Forschungsgruppe Agile Knowledge Engineering & Semantic Web (AKSW) am Institut für Informatik (IfI) der Universität Leipzig arbeitet an Projekten zur Erzeugung und Bearbeitung von Ontologien, Wissensextraktion, instanzbasiertem Ontologie-Lernen und Datenintegration im Semantic Web. Ein Fokus der Gruppe ist Ergebnisse sowohl auf theoretischer als auch praktischer Ebene in Form von Software und frei verfügbaren Wissensbasen und Ontologien zu erzielen. Zu AKSW gehören derzeit 30 Postdocs, Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter. AKSW arbeitet an öffentlich und industriell geförderten Projekten, zum Beispiel dem EU FP7-ICT IP Projekt LOD2. Open-Source-Software und Community-Projekte, die von AKSW durchgeführt werden, sind unter anderem die Wikipedia-Wissensextraktion DBpedia, das Machine Learning Framework DL-Learner, die Software Triplify zur Semantifizierung existierender Web-Anwendungen, die geographische Wissensbasis LinkedGeoData und das Semantic Web Anwendungsentwicklungs- und Kollaborations-Framework OntoWiki.

Logo: Universität Leipzig
Name
Universität Leipzig
Adresse
Augustusplatz 10-12, 2115 Leipzig
Telefon
+49 (0) 341 9732322
Link
aksw.org

Ansprechpartner

Name
Dr. Michael Martin
Kurzinfo

Verantwortlicher für wissenschaftliche Koordination

Telefon
+49 (0) 341 - 9732322
E-Mail
martin@informatik.uni-leipzig.de
Name
Natanael Arndt
Kurzinfo

Kontakt für ASP-A

Telefon
+49 (0) 341 - 9732323
E-Mail
arndt@informatik.uni-leipzig.de

Technische Universität Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz forscht und lehrt an der Professur für Verteilte und Selbstorganisierende Rechnersysteme in den Bereichen Web Engineering, Internet der Dienste sowie Trustworthy ICT. Der Schwerpunkt der Forschungsarbeiten liegt auf Software Architekturen, Komponenten und Diensten sowie Protokollen und Entwicklungstechnologien für das Web. Ferner wird die Entwicklung und Evolution vertrauenswürdiger Webanwendungen untersucht. Hierbei kann die VSR auf über 15 Jahre Erfahrung im Bereich Web Engineering aufbauen. Die Professur ist international durch ihre Forschung ausgewiesen und besonders für ihre Arbeiten im Bereich der Integration von Daten mittels REST-basierter Dienste, sicherer Komposition sowie des intelligenten Informationsmanagements bekannt. Die VSR arbeitet eng mit der Standardisierungsorganisation des World Wide Web, dem W3C, an dem Sicherheitsstandard WebID und erforscht u.a. im Rahmen des EU-Projektes Omelette den Einsatz von Mashups und Services für die Telekom-Branche. Prof. Dr.-Ing. Martin Gaedke leitet die Professur seit 2007 und veröffentlichte bisher international über 90 Publikationen. Er ist Gastprofessor der TU Wien für Social Web Engineering, Invited Expert des W3C und forschte an den Universitäten Karlsruhe und Braunschweig sowie in Argentinien und den USA.

Logo: Technische Universität Chemnitz
Name
Technische Universität Chemnitz
Adresse
Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz
Telefon
+49 (0) 371 53125530
Link
vsr.informatik.tu-chemnitz.de

Ansprechpartner

Name
Martin Gaedke
Kurzinfo

Kontakt für ASP-B

Telefon
+49 (0) 371 531 25530
E-Mail
gaedke@informatik.tu-chemnitz.de

Assoziierte Partner und weitere Verwertungsgesellschaften

eccenca GmbH

eccenca ist ein Tochter-Unternehmen der brox IT-Solutions GmbH und wird in LEDS die Verwertung der Projektergebnisse (also Ergebnisse die von brox im Rahmen des Projektes erarbeitet wurden) im Rahmen einer Produktentwicklung verwerten. brox selbst wird die Projektergebnisse im Rahmen einer Dienstleistungsentwicklung verwerten. Im ursprünglichen Innovationskonzept sollte eccenca im Rahmen des Projektes gegründet werden. Dies wurde von brox mittlerweile vorweg genommen und eccenca damit bereits am Markt plaziert.

Logo: eccenca GmbH
Name
eccenca GmbH
Adresse
Hainstraße 8, 04109 Leipzig, Germany
Telefon
+49 341 97571240
Link
www.eccenca.com